Anzeige
Anzeige
© dmitriy-shironosov-dreamstime.com Elektronikproduktion | 06 März 2014

Fliegender Wechsel in der LDS-Entwicklung

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge kam Dr. Wolfgang John, einer der renommiertesten Entwickler der Laser-Direktstrukturierung (LDS), am 28. Februar in sein Büro im LPKF-Hauptsitz.

© LPKF
Nach vielen Jahren in der Entwicklung neuer Verfahren und Anwendungen der LDS-Technologie winkt nun der Ruhestand. Wolfgang John, passionierter Modellbauer und -flieger freut sich besonders über ein Präsent seiner Kollegen, das beide Lebensbereiche verbindet: Ein Segelflugmodell mit LDS-lackierten Flügeln und einer metallisierten Inschrift – ein echtes Unikat. Die Aufgaben in der LDS-Entwicklung übernimmt Dr. Roman Ostholt. Er leitet die neue Abteilung „Technologiemanagement und Verfahrensentwicklung“, die sich aus dem bisherigen LDS-Team und den Mitarbeitern des Innovationmanagements zusammensetzt. Ostholt bedankte sich bei Wolfgang John und versicherte sich seiner weiteren Unterstützung: „Der persönliche Laborkittel bleibt jedenfalls bis auf weiteres hier“. Wissenschaft und Leidenschaft – das Segelflugmodell mit LDS-Tragflächen steht für zwei wichtige Aspekte. Dr. Wolfgang John (links) nimmt den ganz besonderen Flieger von seinem Nachfolger Dr. Roman Ostholt entgegen.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1