Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© nickondr dreamstime.com Elektronikproduktion | 06 August 2013

Maro Voelkner verstärkt ACE Polen

Der erst kürzlich mit einem Kabelwerk ausgestattete polnische Standort der Fontane-ACM Group wird nun auch personell deutlich verstärkt.

Maro Voelkner, Sohn des Unternehmensgründers Hartmut Voelkner, übernimmt die Leitung von ACE Polen in Bialogard. Sein Ziel: eine Intensivierung der Kooperation mit deutschen Unternehmen des Mittelstands. „Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen in diesem wirtschaftlich stark expandierenden Land“, sagt Maro Voelkner. „Von hier aus kann ich unsere Kunden wesentlich direkter und persönlicher betreuen als es von China aus möglich war. Zumal Bialogard nur drei Autostunden von Berlin entfernt liegt – also ausgesprochen gut erreichbar für unsere deutsche Geschäftspartner.“ Seine Wurzeln sind hanseatisch, seine Biographie kosmopolitisch: Maro Voelkner ist in Hongkong geboren, in Hamburg und China aufgewachsen und spricht neben fließendem Deutsch und Englisch auch Chinesisch. Berufliche Praxis hat der 29jährige Außenhandelsexperte bereits reichlich gesammelt - sowohl in Europa als auch in China. ACE Polen ist ihm bestens vertraut, startete er von hier aus doch seine Berufslaufbahn mit einem Praktikum. In weiteren Stationen, beispielsweise in der chinesischen Solar-Industrie, beschäftigte sich Maro Voelkner intensiv mit dem Thema Qualitätsmanagement und setzte ebenfalls einen Schwerpunkt auf den Auf- und Ausbau internationaler strategischer Partnerschaften. In den vergangenen beiden Jahren hat Maro Voelkner die Bereiche Vertrieb und Marketing der ACM Group im chinesischen Stammhaus geleitet. Zukünftig möchte er die Vertriebsaktivitäten in Europa und vor allem in Deutschland deutlich ausbauen. Darum hat der junge Familienvater seinen Wohnsitz jetzt in Polen aufgeschlagen. Kunden profitieren aber nicht nur von der räumlichen Nähe, sondern auch von der engen Kooperation der ACM-Fontane-Standorte China und Polen. „So kann das Grundprodukt, überwiegend Elektronik, kostengünstig in China gefertigt werden, die Endmontage erfolgt dann in unserem Werk im polnischen Bialogard, das von Berlin aus schnell zu erreichen ist“, erklärt Maro Voelkner. „Alle zusätzlichen Arbeiten wie individuelle Bedruckung, Verpackung, Lagerhaltung für Just-in-time-Lieferungen und Last-Minute-Änderungen können durch die kurzen Wege sehr schnell bearbeitet werden und das Kunden-Feedback kann sofort in die Produktion einfließen.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.20 11:13 V13.1.0-1