Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alexander podshivalov dreamstime.com Elektronikproduktion | 13 Juni 2013

ZEISS übernimmt Xradia

ZEISS hat die geplante √úbernahme der Xradia Inc. mit Sitz in Pleasanton, USA bekanntgegeben.
Der Abschluss der √úbernahme steht unter dem Vorbehalt der Erf√ľllung √ľblicher Vollzugsschritte, einschlie√ülich des notwendigen Meldevorgangs bei den US-Kartellbeh√∂rden. Nach dem Abschluss wird Xradia, Inc. unter dem neuen Namen Carl Zeiss X-Ray Microscopy, Inc. firmieren.

Beide Parteien haben √ľber die H√∂he des Kaufpreises Stillschweigen vereinbart.

Dr. Ulrich Simon, Leiter des ZEISS Unternehmensbereiches Microscopy, f√ľhrte weiter aus: ‚ÄěDies ist ein herausragender Schritt f√ľr uns und ein deutliches Signal daf√ľr, dass wir der Mikroskopie neue Qualit√§t verleihen wollen. Auf der Grundlage unseres einzigartigen Leistungsangebots bei Licht-, Elektronen- und Ionenmikroskopen, erm√∂glichen wir es nun mit der R√∂ntgenmikroskopie, 3D-Abbildungen der Strukturen innerhalb von Objekten in bisher unerreichter Aufl√∂sung zu gewinnen. R√∂ntgenmikroskopie bereitet damit den Weg f√ľr neue Anwendungen und macht die Arbeitsabl√§ufe bei der multimodalen Bildgebung f√ľr unsere Kunden weltweit leichter und effektiver.“

‚ÄěWir k√∂nnten uns nichts Besseres vorstellen, als Teil eines solch herausragenden und hoch gesch√§tzten, globalen Unternehmens wie ZEISS zu werden. Das bemerkenswerte Wachstum von Xradia w√§hrend der letzten Jahre beweist den Wert der hochaufl√∂senden 3D-R√∂ntgenmikroskopie f√ľr die Forschung weltweit. Die zus√§tzlichen Ressourcen durch ZEISS werden ein noch schnelleres Wachstum der R√∂ntgenmikroskopie-L√∂sungen bewirken und generieren zus√§tzlichen Mehrwert f√ľr unseren bestehenden Kundenstamm", erg√§nzte Rod Browning, Vorstandsvorsitzender und CEO von Xradia, Inc.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1