Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Linear Technology Elektronikproduktion | 27 Mai 2013

Emerson Prozessmanagement mit Dust Networks

Die Rosemount Smart Wireless Durchfluss- und Drucktransmitter von Emerson überwachen Wassertanks und den Wasserverbrauch mit neuester Netzwerktechnologie, die für neue Prozessmesstechnik leicht erweiterbar ist und hohe Installationskosten vermeidet.

Die Herausforderung

Die Fabrik von GlaxoSmithKline in Cork, Ireland, ist ein strategisches Werk in dem viele aktive Ingredienzien verarbeitet werden, die für die Formulierung von verschreibungspflichtigen Medikamente benötigt werden. In den Bemühungen, die Produktivität zu steigern, wollte GlaxoSmithKline zwei neue Wassertanks hinzufügen und den Verbrauch ermitteln.

Die Erweiterung auf ein neues Prozessmonitorsystem sollte aber keine hohen Installationskosten verursachen und eine effiziente unterbrechungsfreie Erweiterung sollte in Zukunft möglich sein.

© Linear Technology
“GlaxoSmithKline ist ständig bemüht die Leistung des Werks zu erhöhen, dies durch zunehmende Anzahl der Parameter, die gemessen werden.” erklärt Emmett Martin, Site Services & Automation Manager, GlaxoSmithKline. “Wasser ist ein bedeutender Faktor im Werk und deshalb ist es wichtig, den Durchfluss zu kontrollieren, um den Verbrauch zu beherrschen und jede Veränderung im Verbrauch zu erkennen.”

Die neuen Tank und das Leitungssystem wurden etwa 30 m vom Hauptkontrollraum installiert. Bei der Installation des Monitorsystems suchte GlaxoSmithKline nach einer Lösung, die die hohen Kosten im Zusammenhang mit dem Verlegen von Kabeln für die Kommunikation und die Netzversorgung in Graben vermeiden sollte. Außerdem sollte das System einfach erweiterbar sein ohne die Prozesssteuerung und Datenübertragung zu unterbrechen.

Die Lösung

GlaxoSmithKline wählte die Smart Wireless Durchfluss- und Drucktransmitters von Emerson Prozess Management Rosemount. Unter Verwendung der Dust Networks SmartMesh Technologie, bietet die Rosemount Smart Wireless Produktfamilie ein belastbares, zuverlässiges und sicheres drahtloses Sensor-Maschennetzwerk, um Sensordaten zu übertragen ohne Leitungen in Graben zu verlegen und so die Installationskosten dramatisch zu senken.

Die drahtlose Dust Networks SmartMesh Maschennetzwerkfamilie von Sendeknoten und Netzwerkmanagern ist eine robuste und zuverlässige drahtlose Maschennetzwerklösung mit umfassenden Sicherheitsmanagement und fortschrittlichem Netzwerkmanagement. Das selbstformende, selbstheilende und -unterstützende intelligente Netzwerk ist leicht skalierbar und kann große und dichte Netzwerke bilden.

Außerdem können die Rosemount Smart Wireless Transmitter von werkseigenen Technikern installiert werden. Das Netzwerk erkennt die Transmitter automatisch, authentifiziert sie und fügt sie dem Netzwerk zu. Die Netzwerkknoten erzeugen ein sicheres Netzwerk, das die Daten zum SmartMesh Netzwerkmanager und in die bestehende digitale Emerson Prozess Managementinfrastruktur integriert. Das intelligente Dust Netzwerk ermöglicht auch die Authentifizierung neuer Netzknoten im Netzwerk.

Das Ergebnis

Das Netzwerk wurde einschließlich sechs Drucktransmittern, zwei Durchflusstransmittern und zwei Pegeltransmittern installiert und gibt GlaxoSmithKline wichtige Informationen über den Wasserverbrauch in dem gesamten Werk. “Wir sind mehr als zufrieden mit der Lösung, die sehr zuverlässig ist und bei der keine Daten verloren gehen,” fasst Herr Martin zusammen. “Aufgrund der erfolgreichen Implementation werden wir irgendwann in der Zukunft ein Werk planen, das ganz ohne Kabel auskommt.”

Schlussbemerkung

“Wir haben das auf Dust Networks basierte Smart Wireless System in einer echten Industrieumgebung installiert und der Kunde war hellauf begeistert von dem Ergebnis.” betont Bob Karschnia, Vizepräsident Wireless bei Emerson Prozess Management.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.17 15:35 V10.9.3-1