Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alexander podshivalov dreamstime.com Elektronikproduktion | 15 Februar 2013

Hanza erwirbt Alfaram

Der EMS-Dienstleister Hanza AB hat den internationalen Kabelhersteller Alfaram mit Werken in Finnland, der Slowakei und China erworben.
Die Akquisition folgt Hanzas Expansionsstrategie. Nach dem Erwerb wird der Konzernumsatz auf ca. SEK 1,3 Mrd. (EUR 153 Mio.) steigen. Hanza wird dann ca. 1'100 Menschen in sechs LÀndern beschÀftigen.

"Diese Akquisition ist ein wichtiger Schritt", erklĂ€rt Erik Stenfors, CEO Hanza. "Mit Alfaram sind wir nun auch fĂŒhrend im Bereich Kabel. Gleichzeitig erweitern wir Hanzas internationale Positionierung."

"FĂŒr unsere Kunden ist es wichtig, dass Alfaram nun Teil einer Gruppe mit mehr Fertigungstechnologien wird", erlĂ€utert Tommi Simola, GrĂŒnder und Vorsitzender Alfaram. "Wir haben es geschafft, wĂ€hrend der Finanzkrise mit guter RentabilitĂ€t zu wachsen. Mit Hanza können wir die Entwicklung einer klaren Strategie und einem breiteren Angebot fortsetzen."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.20 14:32 V11.9.4-2