Anzeige
Anzeige
Anzeige
© aleksandr volkov dreamstime.com Elektronikproduktion | 06 Februar 2013

Dell kauft Dell

Nun ist es also offiziell: Michael Dell wird den von ihm gegründeten gleichnamigen PC-Hersteller zurückkaufen.
Er will den Konzern von der Börse nehmen und ohne Rücksicht auf Aktionäre radikal umbauen. Und das - so die Meinung vieler - ist auch dringend nötig.

Dell soll nach 25 Jahren von der Börse verschwinden. Ein Konsortium um Michael Dell hat eine insgesamt USD 24,4 Milliarden schwere Übernahme ausgehandelt. Er selbst hält 14 Prozent der Anteile. Hauptpartner beim 'Rückkauf' ist der Finanzinvestor Silver Lake. Aber auch Microsoft beteiligt sich mit einem USD zwei Milliarden Kredit.

Die Aktionäre und die Wettbewerbshüter müssen der Übernahme noch zustimmen. Zudem können andere Interessenten ein Gegenangebot vorlegen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.17 15:35 V10.9.3-2