Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© grzegorz kula dreamstime.com Elektronikproduktion | 01 Februar 2013

Oerlikon Balzers übernimmt Standort in Österreich

Oerlikon Balzers übernimmt vom österreichischen Toolmanagementanbieter TCM International das unter der Marke "rox" standardisierte Konzept zum Aufbau und Betrieb von Nachschleifzentren sowie den rox-Ausbildungsstandort in Stainz (Österreich).
Oerlikon Balzers übernimmt von der österreichischen TCM International ein komplettes Konzept für den Aufbau und den Betrieb von standardisierten Nachschleifereien mit dem Markennamen "rox".

Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

"Mit dieser Erweiterung unseres Serviceportfolios können wir unseren Kunden in allen Regionen eine hohe Qualität im Bereich Wiederaufbereitung bieten", kommentiert Dr. Hans Brändle, CEO von Oerlikon Balzers.

Oerlikon Balzers übernimmt auch die dazugehörige rox-Ausbildungsakademie in Stainz in der Steiermark (Österreich), um durch eine standardisierte Ausbildung weltweit eine konstante Qualität auf höchstem Niveau auch beim Nachschleifen zu erreichen, heisst es in einer Mitteilung.

Alle 11 Mitarbeitenden der rox-Schleiferei in Stainz werden von Oerlikon Balzers übernommen. Die bisherigen Schleifzentren von TCM International sind von diesen Veränderungen nicht betroffen und werden wie anhin weitergeführt.

Manfred Kainz, CEO von TCM International meint: "Es freut uns, dass das von uns entwickelte Konzept Oerlikon Balzers überzeugt hat. Ich bin sicher, dass das Unternehmen für eine weltweite und professionelle Umsetzung sorgen wird."
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.14 11:24 V11.8.1-1