Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 29 November 2006

Chef von BenQ-Mobile geht

Clemens Joos, der Gesch√§ftsf√ľhrer des insolventen Handyherstellers BenQ Mobile, ist von seinem Amt zur√ľckgetreten. Mehrere ehemalige Mitarbeiter haben Strafanzeige gegen den Clemens Joos und andere Mitglieder der Gesch√§ftsf√ľhrung wegen des Verdachts der Insolvenzverschleppung und Untreue gestellt.
Einem Sprecher des Unternehmens zufolge habe Joos seinen R√ľcktritt bereits am Freitag eingereicht. Der Schritt soll aus pers√∂nlichen Gr√ľnden erfolgt sein, da man inzwischen eine L√∂sung f√ľr die Transfergesellschaft gefunden habe und Investorengespr√§che angelaufen seien.
Zudem soll f√ľr die Reste des insolventen Handy-Herstellers eine Rettung in greifbare N√§he ger√ľckt sein. Die Verhandlungen mit Investoren sind in die entscheidende Phase gegangen. "In zwei bis drei Wochen k√∂nnte es eine Einigung geben", sagte ein Sprecher von BenQ-Mobile in M√ľnchen. Auch eine Sprecherin des Insolvenzverwalters best√§tigte, es werde voraussichtlich noch in diesem Jahr eine Entscheidung geben.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2