Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 27 Juli 2012

Teknoflex erzielt die AS9100 Revision C

Der in Großbritannien ansässige Flex- und Starrflexleiterplattenhersteller Teknoflex erzielt die AS9100 Revision C Zulassung für das gesamte Unternehmensspektrum.

Nach mehr als 3 Jahren Einsatz unter dem AS9100 Revison B Zertifikat, erreicht Teknoflex im 1. Quartal des Jahres 2012, den Übergang zur AS9100 Revision C. Die Zertifizierung wurde von BSI erteilt, nachdem Teknoflex diese unter den strengen Auditanforderungen erfolgreich bestanden und darüber hinaus eine rigorose Bewertung der Entwicklung, Konstruktion, Fertigungs-und Montageprozesse erreicht hat, heisst es in einer Pressemitteilung. Teknoflex besitzt die AS9100 Zulassung über jeden einzelnen Bereich wie Design, Engineering und Herstellung von flexiblen Leiterplatten, Polyflexen, mehrschichtigen flexiblen und starrflexiblen Leiterplatten, sowie die Bestückung im Hause. Produktqualitätsmanager Dave Knight meinte dazu: "Die AS9100 Zulassung ist entscheidend für Teknoflex und ist eine Mindestanforderung unserer Kunden im Luft -und Raumfahrt, sowie Militärbereich. Mit der Zulassung für jeden einzelnen dieser Prozesse, demonstriert Teknoflex durchweg das Engagement zur kontinuierlichen Verbesserung, Risikomanagement, Kundenzufriedenheit und höchste Qualitäts-und Servicestandards." Seit dem 1. Juli 2012 existiert offiziell die AS9100 Revision B-Norm nicht mehr und jedes Unternehmen, das nicht in der Lage war, erfolgreich den Übergang in die anspruchsvollere AS9100 Revision C zu erreichen, kann das Zertifikat nicht mehr erneuern. Eine völlig neues AS9100 Audit muss durchgeführt werden, bevor ein neues Zertifikat ausgestellt werden kann.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2