Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© roza / dreamstime.com Leiterplatten | 10 Mai 2012

Starkes Finish für AT&S

AT&S verzeichnete im vierten Quartal mit einem Rekordumsatz von rund EUR 142 Mio. und beendet das Wirtschaftsjahr mit einem Gesamtumsatz von rund EUR 514 Mio., rund 5 % über dem Vorjahresniveau.
Die AT&S Gruppe schließt damit das Geschäftsjahr 2011/12 mit einem Rekordumsatz von EUR 514 Mio. ab. Trotz leichtem Rückgang beim EBIT konnte das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibung) von EUR 95,9 Mio. auf rund EUR 103 Mio. im Jahresvergleich gesteigert werden. Die AT&S Gruppe erwirtschaftet einen Gewinn pro Aktie von EUR 1,14 gegenüber EUR 1,51 im Jahr 2010/11.

"Wir konnten mit einem starken vierten Quartal ein ereignisreiches Wirtschaftsjahr abschließen. Trotz externer Faktoren wie Wirtschaftskrise in Europa/USA und Tsunami in Japan haben wir einen Rekordumsatz verzeichnen können. Wermutstropfen ist sicherlich die Tatsache, dass wir die Unterauslastung des ersten Quartals nicht wettmachen konnten, was sich auch auf unsere Profitabilität niedergeschlagen hat. Erfreulich ist die anhaltend gute Entwicklung in den Segmenten Mobile Devices und Automotive sowie die Trendwende im Segment Industrie", meint AT&S CEO Andreas Gerstenmayer.

CEO Andreas Gerstenmayer erklärt zum Ausblick auf das kommende Geschäftsjahr 2012/13: "Die volatilen Märkte und die herausfordernden Rahmenbedingungen erschweren eine Prognose. Die Entwicklung und Performance im vergangenen Geschäftsjahr bestätigen, dass AT&S gut am Markt positioniert ist. In diesen turbulenten Zeiten bleiben wir unserer Strategie treu und setzen weiterhin auf Technologieführerschaft und profitables Wachstum. Wir erwarten ein weiteres Umsatzwachstum unter Beibehaltung einer stabilen EBITDA Marge."

Deutliche Umsatzsteigerung im Segment Automotive

Der Umsatz im Segment Automotive entwickelte sich im letzten Jahr überdurchschnittlich und konnte von EUR 61 Mio. um 41 % auf EUR 86 Mio. im Jahresvergleich gesteigert werden. Der Trend zu verstärktem Elektronikeinsatz und damit einem verstärkten Anteil an hochwertiger Technologie im Auto bietet AT&S gute Wachstumsmöglichkeiten.

Vor allem Anwendungen in den Bereichen Infotainment & Entertainment, Security und Energieeffizienz werden durch die wachsende Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Außenwelt überproportional steigen.

Im Bereich der Sicherheit für die Fahrer wird in naher Zukunft auf die Car to Car Kommunikation gesetzt. Autos werden einander selbstständig vor Gefahren (wie Glatteis oder Stau) warnen können.

AT&S eröffnet neues Vertriebsbüro in Chicago

Nach Taiwan im letzten Herbst folgte nun im April dieses Jahres die Eröffnung eines Vertriebsbüros in Chicago. AT&S kann damit den weiteren strategischen Ausbau der Marktpräsenz vorantreiben. "Auf Grund der verstärkten Nachfrage von US-amerikanischen Kunden im Industrie-, Luftfahrt- und Medizintechnikbereich war es notwendig und sinnvoll, ein Vertriebsbüro in Chicago zu eröffnen. Mit der Präsenz vor Ort können wir unsere Fokusmärkte verstärkt adressieren", unterstreicht CEO Andreas Gerstenmayer.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1