Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 16 Februar 2012

Seidel investiert in ein Flying-Probe Testsystem

Der EMS-Dienstleister Seidel hat Ende Januar einen Flying-Probe Tester der Type SEICA Pilot in Betrieb genommen.
Die Maschine arbeitet mit vier unabhĂ€ngigen Topside Flying-Probes sowie einer Topside Mobile Openfix Probe. Eine CCD Kamera an Probe 1 ist fĂŒr den optischen Positionsabgleich und fĂŒr Vision Tests im Einsatz. Das System eignet sich fĂŒr Baugruppen bis zu einer GrĂ¶ĂŸe von 600 x 400mm und einer Komponentenhöhe von max. 100 mm. Seidel wird das neue Testsystem vorrangig fĂŒr Kleinserien und Prototypen einsetzen, heisst es in einer Pressemitteilung.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2