Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Elcoteq Elektronikproduktion | 19 Juli 2011

Elcoteq beantragt Eröffnung eines Insolvenzverfahrens

EMS-Dienstleister Elcoteq hat die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt, nachdem Kreditgeber die Bankkonten des Unternehmens blockierten und einen Aufschub bei der Kredittilgung verweigerten.
Elcoteq erkl√§rte am Montag, dass man in Luxenburg ein Insolvenzverfahren (controlled management) beantragt habe, um eine Weiterf√ľhrung der Gesch√§fte zu gew√§hrleisten.

"Das Unternehmen ist sehr entt√§uscht, dass die Kreditgeber zu diesen Massnahmen gegriffen haben. Und das obwohl man um einen Aufschub gebeten habe, damit einem externen Investor gen√ľgend Zeit f√ľr eine Unternehmenspr√ľfung (Due Diligence) zur Verf√ľgung steht", heisst es in einer Erkl√§rung. "Dies zeugt von einer v√∂lligen Gleichg√ľltigkeit gegen√ľber den Kunden, Lieferanten und rund 7'000 Mitarbeitern und anderen Interessensgruppen ."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1