Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 15 Juli 2011

CML Group bietet jetzt auch HDI-Fertigung an

Als deutscher Leiterplattenlieferant mit Hauptsitz in Waldbronn kooperiert die CML Group seit Jahren erfolgreich mit Produktionspartnern in Asien.
"Im Laufe dieser Zeit ist es uns gelungen, ein einzigartiges Verh√§ltnis gegenseitigen Vertrauens aufzubauen, ein f√ľr den asiatischen Handel notwendiges Netzwerk wichtiger Kontakte zu kn√ľpfen und das Verst√§ndnis zwischen den Kulturen - sowohl sprachlich als auch kulturell - zu f√∂rdern und zu festigen", so das Unternehmen.

Durch die verschiedenen Partnerwerke ist das Unternehmen mit einem flexibelen Produktspektrum aufgestellt, welches von einseitigen √ľber doppelseitige bis hin zu 58-lagigen Multilayern mit Leiterbahnbreiten und -abst√§nden ab 60¬Ķm, sowie Flex- und Starr-Flex-Leiterplatten reicht.

Das Partnerwerk der ersten Stunde im Norden Shenzhens, hat nun sein Produktportfolio in Richtung HDI-Technologie erweitert. Diese versteht sich als Baukastensystem mit verschiedenen Kombinationsm√∂glichkeiten zur Realisierung unterschiedlichster Kundenanforderungen. "Damit entspricht unser Produktionspartner auch weiterhin den hohen Erwartungen seiner Kunden ‚Äď Nintendo, gr√∂√üter Einzelkunde unseres Partners, konzipiert neue Produkte k√ľnftig basierend auf der kompakteren HDI-Technologie ‚Äď und setzt au√üerdem neue Ma√üst√§be f√ľr die permanente Weiterentwicklung des Werks."

Um ausreichend Platz f√ľr die neuen Fertigungslinien zu schaffen, wurde das bestehende Werksgeb√§ude um eine Etage erweitert. Auf der neu gewonnenen Fl√§che wurden Anfang 2010 die neuen und zus√§tzlichen Fertigungsbereiche installiert: die Verkupferungsanlage f√ľr Mikro Vias, die Laserbohrmaschinen sowie der Reinraum f√ľr die Strukturierung der HDI-Lagen.

Im April 2010 begann das Werk mit der Installation und Inbetriebnahme der Fertigungsanlagen, der Produktionsstart f√ľr 1-N-1 erfolgte im Juli 2010.

Bis Ende 2010 wurden bereits 1-N-1-Projekte in Massenproduktion realisiert, w√§hrend parallel damit begonnen wurde, die 2-N-2-Technologie zu qualifizieren. Der Serienstart hierf√ľr ist Mitte 2011 geplant.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2