Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 17 Januar 2011

RS Components betritt Osteuropa

RS Components hat seinen Eintritt in den osteuropäischen Markt bekannt gegeben.
Zu Beginn hat RS vollständige e-Commercelösungen in Landesprache und –Währung in Polen, der Tschechischen Republik und in Ungarn gestartet. Diesem Schritt folgen in den kommenden Monaten andere osteuropäische Märkte.

„Die erfolgreiche Restrukturierung unserer europäischen Organisation war ein wichtiger Faktor für die positive Gesamtentwicklung während des gesamten vergangenen Jahres“, sagte Klaus Göldenbot, Regional General Manager RS Components EMEA. „Der nächste Schritt unserer regionalen Wachstumsstrategie ist die schnelle Entwicklung unserer Aktivitäten in Osteuropa. Wir haben ein einzigartiges Angebot für unsere Kunden durch unseren exzellenten Service und den Zugang zu einem Sortiment, das in Tiefe und Breite seines Gleichen sucht. Unsere Absicht ist es, ein solides Geschäft mit Verkaufserlösen in nennenswertem Umfang zu etablieren. Gleichzeitig wollen wir in fünf Jahren der führende High Service Level (HSL)-Partner in diesen Märkten werden.“

Von RS betriebene Marktanalysen zeigen, dass der Markt für die High Service-Distribution in Zentral- und Osteuropa einen Umfang von mehr als 1,5 Milliarden Euro hat. Darüber hinaus sind fundamentale Anforderungen wie beispielsweise eine industrielle Infrastruktur in den von RS ausgewählten Märkten bereits gegeben. Dies sind klare Anzeichen dafür, dass es die richtige Zeit für RS ist, um mit der Ausdehnung des High Service-Modells erfolgreich zu sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1