Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 30 August 2006

Accent eröffnet britisches Verkaufsbüro

Accent S.p.A., Europas führender Anbieter von Dienstleistungen für Elektronikdesign und Ausführung, hat in Cambridge ein britisches Verkaufsbüro eröffnet.
Damit will das Unternehmen seinen Kunden in Verkauf und Designdiensten auf einem seiner wichtigsten und am schnellsten wachsenden Märkte näher kommen.

Mit der Leitung der britischen Vertriebstätigkeit wurde Gianmario Orsi beauftragt. Er wird die Zusammenarbeit mit dem bisherigen britischen Geschäftspartner von Accent – Ian Yates von Sipeda Ltd. – fortsetzen. Yates hatte die Präsenz des Unternehmens auf dem britischen Markt erfolgreich aufgebaut.

Dazu Accent-CEO Massimo Vanzi: “Wir haben ehrgeizige Pläne – Accent soll zu einem Global Player auf dem Markt für Elektronikdesign- und Ausführungsdienste entwickelt werden. Die Schaffung einer Präsenz in Großbritannien ist der erste Schritt in diese Richtung. Der britische Markt ist wahrscheinlich der facettenreichste und dynamischste in Europa. Dank der Arbeit von Sipeda haben wir hier bereits ein großes Geschäftsvolumen. Jetzt ist allerdings die Zeit reif für den Aufbau einer direkteren Präsenz. Sie soll uns die Möglichkeit geben, im Hinblick auf Vertriebs- und Designdienste noch engere Verbindungen mit britischen Kunden zu knüpfen.“

Zusätzlich soll das Büro in Cambridge auch als "lokaler Zugang" zu Designzentren von Accent dienen. Auf fallweiser Basis wird der nahtlose Zugang zu den maßgeblichen Entwurfseinrichtungen es Accent-Technikern ermöglichen, lokal an Projektaspekten britischer Kunden zu arbeiten.

Die Accent-Entscheidung über die Eröffnung des britischen Verkaufsbüros folgte unmittelbar auf die neu gefundene Unabhängigkeit des Unternehmens. Sie ist das Ergebnis einer Venture-Capital-Investition von € 10,6 Millionen unter Führung von Sofinnova Partners SA. Zuvor hatte STMicroelectronics Srl. sich zur Veräußerung ihrer Anteile am Unternehmen entschlossen.

Bisher hatte Accent die britische Geschäftstätigkeit vor allem mit Fabless- und Chipless-Unternehmen aufgebaut. Nach der Unabhängigkeit von STMicroelectronics und der Eröffnung des Verkaufsbüros in Großbritannien erwartet Accent allerdings, auch in Geschäftsbeziehungen mit einem breiteren Spektrum von Elektronikunternehmen auf Fabless-IP-, Fabless-Chip- und Systemebene sowie mit IDMs (Independent Device Manufacturers – unabhängige Bausteinhersteller) zu treten. Accent hat zudem einen Komplettservice für schlüsselfertiges Elektronikdesign sowie Ausführung zu bieten. Deshalb erwartet das Unternehmen, geschäftliche Beziehungen auch mit britischen Gesellschaften außerhalb des Elektronikbereichs aufnehmen zu können, wenn sie im Rahmen ihrer Produktinnovationsprozesse Zugang zu Elektronik-Know-how benötigen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.20 15:35 V10.9.6-2