Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 28 August 2008

Verlässt Kromberg & Schubert die Slowakei?

Presseberichten zu Folge denkt der deutsche Kabelhersteller Kromberg & Schubert an eine Verlagerung seiner Produktion aus der Slowakei in andere Billiglohn-Länder.

Der Kabelhersteller hatte sein slowakisches Werk in Kolárovo vor 11 Jahren eröffnet. Damals wurde die Produktion aus Lohnintensiven Ländern in Westeuropa – Deutschland und Österreich – in die Slowakei verlagert. Der Grund für eine Verlagerung damals: Lohnkosten stellen einen der größten Posten bei der Herstellung von Kabeln und Kabelbäumen dar. Diese Gründe scheinen auch jetzt wieder eine Rolle in der Slowakei zu spielen. Im Mai hatten rund 300 Angestellte der Produktionsanlage für mehr Lohn gestreikt, berichtet eTrend. Arbeitgeber und Angestellte hatten sich auf eine 5%ige Lohnerhöhung (ab Juli) verständigt. Economics Director der Kolárovo-Fabrik, Jaroslav Hric, hofft, dass die Gewerkschaften sich an die Abmachung halten werden.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1