Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© scanrail dreamstime.com
Markt |

Salzgitter hofft auf Batteriewerk für Elektro-Lkw

Die VW-Lkw-Tochter Traton prüft den Bau einer weiteren Batteriefabrik für E-Laster ihrer Marken MAN und Scania. Als mögliche Standorte kämen Salzgitter, Krakau in Polen oder Zwolle in den Niederlanden in Betracht, wird ein MAN-Sprecher von der Deutschen Presse-Agentur zitiert.

Noch seien die Überlegungen in einer frühen Phase. Die Entscheidung, ob ein eigenes Werk gebaut wird, werde voraussichtlich im Herbst fallen, sagte der Sprecher weiter. Frühestens Anfang der 2030er-Jahre könnte die Produktion demnach anlaufen. Auch ein Zukauf der Stromspeicher von einem Zulieferer sei denkbar. 

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies zeigt sich offenbar zuversichtlich, den neuen Traton-Standort nach Salzgitter holen zu können. Die Traton-Konzernmutter Volkswagen errichtet in Salzgitter bereits eine eigene Batteriezellfabrik, die 2025 anlaufen soll. MAN betreibt in der Stadt ein Komponentenwerk, das bisher vor allem Achsen liefert.

Für Traton wäre das neue Werk bereits der dritte eigene Batteriestandort nach Södertäje in Schweden, wo die Produktion im September 2023 angelaufen war, und der im Bau befindlichen MAN-Batteriefabrik in Nürnberg, die 2025 eröffnen soll. Im Herbst will MAN dort Richtfest feiern. 


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1