Anzeige
Anzeige
© Strongit
Markt |

Etteplan erwirbt die dänische STRONGIT ApS

Etteplan, Technologiedienstleister für weltweit führende Industrieunternehmen, stärkt seine Marktposition in Dänemark durch die Übernahme von STRONGIT. Das Unternehmen hat sich auf Lösungen für die Produktentwicklung spezialisiert.

Die erfolgreiche Akquisition ist eine Fortsetzung des strategischen Wachstumskurses von Etteplan, da sie die Expertise ergänze und die internationalen Aktivitäten weiter ausbaue, schreibt das Unternehmen. STRONGIT beschäftigt ein Team von 13 hochqualifizierten Ingenieuren und ein umfangreiches Netzwerk von etwa 70 Freiberuflern, die in Kopenhagen, Århus und Gråsten arbeiten. 2023 betrug der Umsatz von STRONGIT rund 13 Millionen Euro. 

„Wir freuen uns, STRONGIT in der Etteplan-Familie willkommen zu heißen. STRONGIT verfügt über einen umfassenden Kundenstamm und bedient ein breites Spektrum dänischer Industrieunternehmen. Gemeinsam können wir mehr Wert für unsere Kunden in Dänemark schaffen. Die Akquisition erweitert auch unseren Kundenstamm und bringt neue Wachstumschancen in Dänemark", sagt Tero Leppänen, Etteplans Senior Vice President für Software und Embedded Solutions. 

Die Akquisition wird Etteplans geografische Abdeckung in Jütland und Fynen zusätzlich zum bestehenden Standort in Kopenhagen stärken. 

„STRONGIT freut sich sehr über den Beitritt zu Etteplan. Als integraler Bestandteil eines größeren internationalen Unternehmens freuen wir uns über das Potenzial und den gemeinsamen Wert, den wir unseren Kunden bieten können" so Peter Eberle, CEO von STRONGIT ApS. 

STRONGIT wird Teil des Servicebereichs Software und Embedded Solutions von Etteplan sein. Peter Eberle wird STRONGIT weiterhin leiten und zusätzlich die Aufgaben des Country Managers Etteplan Dänemark übernehmen.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.02.28 11:54 V22.3.46-2