Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Schurter Markt |

Capvis erwirbt Mehrheit an SCHURTER Gruppe

Der auf mittelständische Beteiligungen spezialisierte Schweizer Investor Capvis erwirbt die Mehrheit der Luzerner SCHURTER Gruppe. Die Transaktion beeinflusse die Organisation und die Arbeitsplätze der Gruppe nicht, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Die Gründer- und bisherige Eigentümerfamilie sei weiterhin am Unternehmen beteiligt und durch Thomas Schurter im Verwaltungsrat vertreten. CEO Ralph Müller und das Management-Team sollen auch in Zukunft an der Spitze von SCHURTER stehen. Die SCHURTER Gruppe mit Sitz in Luzern ist mit insgesamt 20 Tochtergesellschaften in 17 Ländern als Hersteller von Komponenten für sichere Stromzuführungen, Eingabesysteme und anspruchsvolle Elektronik-Gesamtlösungen tätig. Sie erzielte im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von rund CHF 330 Millionen. 

Seit der Gründung ist das Unternehmen in den Händen der Familie Schurter. Nun kommt es zu einer Veränderung in der Eigentümerstruktur. Der Schweizer Investor Capvis übernimmt die Mehrheit der SCHURTER Holding AG. Die Transaktion werde nach Abschluss der notwendigen behördlichen europäischen Zustimmungsverfahren voraussichtlich im Frühjahr 2023 vollzogen, heißt es weiter.

„Zur Sicherstellung der unternehmerischen Kontinuität hatte die Eigentümerfamilie vor einigen Jahren gemeinsam entschieden, dass Cyrill Schurter als Vertreter der vierten Generation mittel- bis langfristig die Führung des Unternehmens übernehmen sollte. Entsprechende Schritte waren bereits eingeleitet und auch finalisiert worden. Nach seinem tragischen Unfalltod im Mai 2021 zeichnete sich keine andere familieninterne Nachfolge ab, da die weiteren Mitglieder der vierten Generation bereits andere berufliche Optionen ergriffen hatten. Um die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens sicherzustellen, hat die Eigentümerfamilie nach intensiven Diskussionen und sorgfältiger Prüfung entschieden, die Mehrheit abzugeben“, so Verwaltungsratspräsident Thomas Schurter.

Die Familie habe sich in der Folge für einen Partner entschieden, der als neuer Mehrheitseigentümer das Unternehmen als unabhängige Firmengruppe weiter ausbauen will. Capvis biete dabei die besten Voraussetzungen, damit SCHURTER auf dem Wachstumspfad bleibt. 

Capvis ist spezialisiert auf Mehrheitsbeteiligungen an führenden mittelständischen Unternehmen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Italien. Es würden überwiegend Mittel von institutionellen Investoren wie Pensionskassen, Vermögensverwaltern und Family Offices investiert.

„Die Übernahme der Mehrheit an der SCHURTER Gruppe ist für Capvis ein wichtiger Schritt. Die seit Jahren in den Schlüsselindustrien Elektronik, Automatisierung sowie Digitalisierungstechnologie erfolgreiche Gruppe verfügt über die richtigen Mitarbeitenden und Technologien, um die Erfolgsgeschichte auch künftig weiterzuschreiben“, sagt Andreas Simon, Partner von Capvis für den Investitionsschwerpunkt Industrial Technology.

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2023.01.25 00:30 V20.12.1-1
Anzeige
Anzeige