Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© firaxissmooke dreamstime.com Markt | 03 August 2021

Knapp baut auf neuen Standort in Ungarn

Knapp, Hersteller in der Lagerlogistik, eröffnet einen neuen Standort im ungarischen Nemesvámos. Dafür sollen bis Ende März 2023 fast 16,7 Millionen Euro investiert werden.

So sollen 250 neue Arbeitsplätze im Jahr 2022 und weitere 250 bis zum Jahr 2027 geschaffen werden. Knapp ist in Asien, Südafrika, Australien, Amerika und auch in Europa vertreten. Die Gruppe bietet intelligente Automatisierungslösungen an. Kernbereiche sind unter anderem Gesundheitswesen, Handel und E-Commerce. Knapp sei ständig bestrebt, sich zu erneuern und die neuesten Technologien einzusetzen. Jährlich würden rund 54 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung investiert. Die österreichische Unternehmensgruppe will in Nemesvámos schon im kommenden Jahr die Produktion hochfahren.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.09.22 15:16 V18.22.22-1