Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© SK Hynix Markt | 21 Oktober 2020

Chiphersteller SK Hynix kauft Intel-Sparte

SK hynix und Intel haben bekannt gegeben, dass sie eine Vereinbarung unterzeichnet haben, nach der SK hynix das NAND-Speicher- und Speichergeschäft von Intel für 9 Milliarden US-Dollar übernehmen wird. Die Transaktion umfasse das NAND-SSD-Geschäft, das NAND-Komponenten- und Wafer-Geschäft sowie die NAND-Speicherproduktionsstätte Dalian in China. Intel werde sein eigenständiges Intel® OptaneTM -Geschäft behalten.

SK hynix und Intel wollen sich bemühen, die erforderlichen behördlichen Genehmigungen zu erhalten, die für Ende 2021 erwartet werden. Nach Erhalt dieser Genehmigungen wird SK hynix von Intel das NAND SSD-Geschäft, einschließlich NAND SSD-assoziierter IP und Mitarbeiter, sowie die Anlage in Dalian mit der ersten Zahlung von 7 Milliarden US-Dollar erwerben. SK Hynix wird von Intel die verbleibenden Vermögenswerte nach einem endgültigen Abschluss, der für März 2025 erwartet wird, mit der restlichen Zahlung von 2 Milliarden US-Dollar erwerben. Gemäß der Vereinbarung wird Intel weiterhin NAND-Wafer in der Speicherfertigungsanlage in Dalian herstellen und bis zum endgültigen Abschluss alle geistigen Eigentumsrechte im Zusammenhang mit der Herstellung und dem Design von NAND-Flash-Wafern behalten. Mit dieser Übernahme will SK hynix die Wettbewerbsfähigkeit seiner Speicherlösungen, einschließlich Unternehmens-SSDs, im schnell wachsenden NAND-Flash-Bereich verbessern und weiter den Sprung nach vorn als eines der führenden globalen Halbleiterunternehmen der Branche vollziehen. Als weltweit führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie verfügt Intel über branchenführende NAND-SSD-Technologie und Quadruple-Level-Cell (QLC) NAND-Flash-Produkte. In den ersten sechs Monaten machten die NAND-Geschäfte etwa 2,8 Milliarden US-Dollar des Umsatzes von Intels Non-volatile Memory Solutions Group (NSG) aus und trugen etwa 600 Millionen US-Dollar zum Betriebsergebnis der NSG bei. Intel beabsichtigt, den Erlös aus der Transaktion zu investieren und seine langfristigen Wachstumsprioritäten voranzutreiben, darunter künstliche Intelligenz und 5G-Vernetzung. „Ich freue mich, dass SK hynix und die NAND-Division von Intel, die die Innovation der NAND-Flash-Technologie angeführt haben, gemeinsam an der Gestaltung der neuen Zukunft arbeiten", sagt Seok-Hee Lee, Chief Executive Officer von SK hynix. „Indem wir die Stärken und Technologien des jeweils anderen nutzen, wird SK hynix proaktiv auf verschiedene Kundenbedürfnisse reagieren und die Geschäftsstruktur optimieren können“. „Für Intel ermöglicht uns diese Transaktion eine weitere Priorisierung unserer Investitionen in differenzierte Technologien, bei denen wir eine größere Rolle für den Erfolg unserer Kunden spielen und attraktive Renditen für unsere Aktionäre erzielen können", ergänzt Bob Swan, CEO von Intel.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.11.27 15:37 V18.13.10-1