Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© OSRAM Markt | 17 Januar 2019

WESCO International erwirbt Geschäft von Osrams US-Servicetochter Sylvania Lighting Solutions

Osram geht mit dem Verkauf der US-Servicesparte SLS seinen Weg zum Photonik-Spezialisten weiter. Mit dem amerikanischen Traditionsunternehmen WESCO International habe der Konzern einen neuen Eigentümer für die US-Servicetochter Sylvania Lighting Solutions (SLS) gefunden, heißt es in einer Pressemitteilung von Osram.

Bei dem Tochterunternehmen sind rund 220 Mitarbeiter beschäftigt. Es konnte zuletzt einen Jahresumsatz von gut 100 Millionen US-Dollar (ca. 87,8 Millionen Euro) erzielen. Der Kaufpreis liege im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Mit dem Closing der Transaktion wird noch im ersten Kalenderquartal 2019 gerechnet. Osram fokussiert sich verstärkt auf intelligente Technologien im Bereich des sichtbaren und unsichtbaren Lichts für die Marktfelder Visualisierung, Sensorik sowie Behandlung. Daher hatte der Vorstand im vergangenen Mai entschieden, sich von SLS zu trennen. Die Bilanz-Auswirkungen für den Gesamtkonzern durch den Verkauf seien gering.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-1