Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Markt | 11 Dezember 2018

ESA vergibt 350.000-Euro-Auftrag an die OHB System AG

Die OHB System AG, Tochtergesellschaft des Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB SE, hat den Zuschlag der EuropĂ€ischen Weltraumorganisation (ESA) fĂŒr eine Machbarkeitsstudie zur Nutzung des Dream Chaser als eine Plattform fĂŒr europĂ€ische Missionen im erdnahen Orbit (LEO) fĂŒr die Zeit nach der Internationalen Raumstation (ISS) erhalten. Die Studie habe einen Auftragswert von 350.000 Euro und laufe ĂŒber ein Jahr, heißt es in einer Pressemitteilung.
OHB werde dabei ein Konsortium bestehend aus den US-Unternehmen Sierra Nevada Corporation (SNC) und 4SPACE leiten. Der Dream Chaser Raumgleiter wird derzeit von SNC entwickelt. Er ist ein Raumfahrt-Nutzfahrzeug, das fĂŒr den Transport von Besatzung und Fracht zu Zielen im erdnahen Orbit konzipiert worden ist.

Die NASA hat den Dream Chaser ausgewĂ€hlt, ab Ende 2020, im Rahmen des Commercial Resupply Service 2 (CRS-2)-Vertrags, mindestens sechs Frachtmissionen zur und von der Internationalen Raumstation ISS durchzufĂŒhren. In den vergangenen 20 Jahren habe die ISS unvergleichliche Dienste geleistet, heißt es. FrĂŒher oder spĂ€ter erreiche sie jedoch das Ende ihrer Lebenszeit. Aktuell diskutieren deswegen die internationalen ISS-Partner ĂŒber PlĂ€ne fĂŒr die Zeit nach der ISS-Nutzung, beziehungsweise ĂŒber eine Phase fĂŒr den Übergang zur Nutzung anderer Plattformen.

Das Studienteam, bestehend aus OHB, SNC und 4SPACE, hat das Ziel, eine Kombination aus den FĂ€higkeiten des Dream Chasers, der zukĂŒnftigen EuropĂ€ischen TrĂ€gerrakete Ariane 6 und der Möglichkeit, auf geeigneten Start- und Landebahnen in Europa zu landen, zu entwickeln.
Mögliche Dream Chaser Missionen könnten freifliegende Missionen fĂŒr wissenschaftliche Forschung, Technologiedemonstrationen, VorbereitungsaktivitĂ€ten zur Erforschung des Weltraums sowie Dienst- und Logistikmissionen fĂŒr andere Orbitalplattformen, beziehungsweise Hybridmissionen sein, heißt es abschließend in einer Pressemitteilung.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1