Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Flir Markt | 31 August 2018

FLIR Systems geht strategische Investition mit CVEDIA ein

FLIR Systems, Inc. und CVEDIA PTE. Ltd., Inc. haben bekannt gegeben, dass FLIR eine strategische Investition bei CVEDIA getätigt hat. Das Unternehmen ist Entwickler von maschinellen Lernanwendungen, die zur effizienten Aktivierung von Sensorsystemen mithilfe von künstlicher Intelligenz eingesetzt werden.
Das von CVEDIA entwickelte Simulationssoftware-Tool SynCity biete OEMs autonomer Systeme sowie Herstellern verwandter Sensoren realistische, multimodale digitale Umgebungen, in denen sie ihre Systeme wesentlich rascher, sicherer und kostengünstiger „anlernen“ könnten als mit herkömmlichen Techniken der Datenerfassung, heißt es in einer Pressemitteilung.

CVEDIA hat SynCity entwickelt, um reale physikalische Phänomene abzubilden, eine Vielzahl von Licht- und Umweltverhältnissen zu simulieren und Objekte wie Menschen, Tiere und Autos so wiederzugeben, dass künstlich intelligente Systeme sie als real und lebensgetreu wahrnehmen. So würden qualitativ hochwertige Datensätze erzeugt, die in die neuralen Netzwerksysteme der Kunden gespeist werden. Hierdurch könne der Prozess der Anlernung dieser Deep-Learning-Systeme erheblich beschleunigt und vereinfacht werden.

Die strategische Investition von FLIR in CVEDIA wird es den Unternehmen ermöglichen, die Entwicklung von Deep-Learning-Tools auf Basis von thermischen Spektren rascher voranzutreiben, damit diese von FLIR und ausgewählten Partnerunternehmen genutzt werden können, um künstliche Intelligenz in Sensoren und Systeme von FLIR zu integrieren.

Die Wärmebildsensoren von FLIR seien eine ideale Technologie, um Lebewesen zu orten, da sie es ermöglicht, auch nachts und unter widrigen Umweltverhältnissen sehen zu können. Sie sei zudem ein ideales Mittel, um Abnormalitäten in industriellen Prozessen zu erkennen. Dadurch würden sie zu einer wichtigen Funktion in Anwendungen für die Automobilindustrie, das Militär und die Industrie.

Dank dieser Investition in CVEDIA werde sich die Fähigkeit zur innovativen Entwicklung von sensorbasierten Lösungen verbessern, sagt James Cannon, President und CEO von FLIR. Der Zusatz von Software-Algorithmen, die einen Nutzer oder ein System automatisch auf wichtige Informationen hinweisen, bilde eine wertvolle Funktion, durch die die Daten, die die Sensoren produzieren, erweitert würden.
Weitere Nachrichten
2018.11.15 17:25 V11.9.0-1