Anzeige
Anzeige
Anzeige
© NASA Jet Propulsion Laboratory Markt | 17 Mai 2018

NASA schickt einen Hubschrauber zum Mars

Die Überschrift verspricht ja schon so einiges, aber es gibt tatsächlich noch weitere Details. Der Mars Helicopter, ein kleines autonomes Drehflügelflugzeug, wird mit der Mars 2020 Rover Mission reisen.
Der Mars Helicopter wird einen kontrollierten Flug in der dünnen Marsatmosphäre versuchen, was in Zukunft möglicherweise ehrgeizigere Missionen ermöglichen wird.

"Die NASA hat eine stolze Geschichte von Premieren", sagte NASA-Administrator Jim Briddenstine in einer Pressemitteilung. "Die Idee eines Helikopters, der den Himmel eines anderen Planeten befliegt, ist aufregend. Der Mars Helicopter ist vielversprechend für unsere zukünftigen Missionen in den Bereichen Wissenschaft, Entdeckung und Exploration auf dem Mars."

Begonnen hat das Experiment im August 2013, als Technologieentwicklungsprojekt im Jet Propulsion Laboratory der NASA. Dort musste der Mars Helicopter beweisen, dass große Dinge in kleinen Paketen Platz finden können. Das Ergebnis der vierjährigen Entwurfs-, Tests- und Redesign-Bemühungen des Teams wiegt knapp 1,8 Kilogramm. Sein Rumpf ist etwa so groß wie ein Softball, und seine beiden gegenläufigen Rotorblätter werden mit fast 3000 U/min in die dünne Marsatmosphäre schneiden - etwa zehnmal so schnell wie ein Hubschrauber auf der Erde.

Der Hubschrauber verfügt außerdem über integrierte Funktionen, die für den Betrieb auf dem Mars benötigt werden. Dazu gehören Solarzellen zum Laden der Lithium-Ionen-Batterien und ein Heizmechanismus, der ihn in den kalten Marsnächten warm hält. Aber bevor der Helikopter auf dem Mars fliegen kann, muss er dorthin gelangen. Dafür wird er am Rumpf des Mars 2020 Rovers befestigt.

Sobald der Rover auf der Oberfläche des Planeten ist, muss ein geeigneter Ort gefunden werden, um den Helikopter vom Fahrzeug zu trennen und ihn auf dem Boden abzulegen. Der Rover wird dann in eine sichere Entfernung gefahren, von der er Befehle weiterleiten kann. Nachdem die Batterien aufgeladen sind und eine Vielzahl von Tests durchgeführt wurde, werden die Controller auf der Erde den Mars Helicopter anweisen, seinen ersten autonomen Flug in die Geschichte aufzunehmen.

"Wir haben keinen Piloten und die Erde wird mehrere Lichtminuten entfernt sein, also gibt es keine Möglichkeit, diese Mission in Echtzeit zu steuern", sagte Mimi Aung, Projektleiter Mars Helicopter bei JPL. "Stattdessen haben wir eine autonome Möglichkeit gefunden, die es ermöglicht Kommandos von der Erde aus zu empfangen, zu interpretieren und dann die Mission selbst zu fliegen."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.19 10:20 V10.9.5-1