Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Microchip Komponenten | 29 Juni 2016

PIC32-Mikrocontroller mit Core-unabhängiger Peripherie

Microchip kündigt seine stromsparendste und kostengünstige Serie von 32-Bit PIC32-Mikrocontrollern (MCUs) an.
Das ist eine Produktankündigung von Microchip. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Wesentliche Leistungsmerkmale:
  • Neue PIC32MM-Serie für das Internet der Dinge, Consumer, Industrie- und Motorsteuerungen
  • Erste PIC32-MCUs mit Core-unabhängiger Peripherie
  • Entlastung der CPU für mehr Energieeffizienz und weniger komplexe Designs
  • Für Anwendungen mit eingeschränkten Platz- und Leistungsanforderungen; Sleep-Modi bis hinab auf 500 nA; kompakte Gehäuseoptionen mit nur 4 mm x 4 mm Größe

Die PIC32MM-Serie schließt die Lücke zwischen den bewährten PIC24F XLP und PIC32MX Familien. Sie zählt zur ersten PIC32-Reihe, die Core-unabhängige Peripherie bietet und somit die CPU entlastet sowie den Stromverbrauch und die Entwicklungskosten verringert. Die PIC32MM MCUs werden durch Microchips MPLAB® Code Configurator (MCC) unterstützt, womit sich das Design vereinfacht und beschleunigt.

Heutige Embedded-Anwendungen für die Bereiche Internet der Dinge (IoT), Consumer, Industrie- und Motorsteuerungen erfordern flexible MCUs, die weniger Strom verbrauchen, kostengünstiger und kleiner sind. Für Anwendungen, die eine geringe Stromaufnahme und lange Batterielebensdauer erfordern, bietet die PIC32MM-Serie Sleep-Modi bis hinab auf 500 nA. Anwendungen mit beschränktem Platzangebot profitieren durch Gehäuseoptionen, die nur 4 mm x 4 mm groß sind. PIC32MM MCUs enthalten Core-unabhängige Peripherie wie CLCs (Configurable Logic Cells) und MCCPs (Multiple-Output Capture Compare PWMs), die sensorlose BLDC-Motorsteuerungen ermöglichen.

Um die Entwicklung und Evaluierung zu beschleunigen, steht ein neues PIC32MM Prozessor-Plug-in-Modul (MA320020) zum Preis von 25 US-$ zur Verfügung, das in das Explorer 16 Entwicklungsboard (DM240001) zum Preis von 129,99 US-$ gesteckt wird. Alle PIC32MM MCUs werden über das Microchip MPLAB Ecosystem unterstützt, inklusive MPLAB X IDE und XC32 Compiler. Der MPLAB Code Configurator, ein Plug-in für die MPLAB X, hilft beim einfachen Einrichten der Peripherie, bei der Konfiguration und beim Pin-Mapping.

Für begrenzte Zeit können Kunden ein PIC32MM PIM (MA320020) zum Preis von 25 US-$ und ein Explorer 16 Board (DM240001) zum Preis von 89,99 US-$ erwerben und somit 40 US-$ einsparen.

Die PIC32MM MUCs stehen ab sofort in Serienstückzahlen in folgenden Gehäusevarianten zur Verfügung: 20-Pin QFN und SSOP; 28-Pin µQFN, QFN, SOIC, SSOP, SPDIP; 36-Pin QFN und 40-Pin uQFN. Die Bausteine stehen mit 16, 32 und 64 KB Flash-Speicher zur Verfügung.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2