Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© STMicroelectronics Komponenten | 20 April 2016

Schnelle Digitaleingangs-Strombegrenzer von STMicroelectronics

STMicroelectronics stellte soeben zwei schnelle Digitaleingangs-Strombegrenzer vor, die neue Maßstäbe für den Stromkreisschutz in der Fabrikautomation setzen.
Das ist eine Produktankündigung von STMicroelectronics. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Die Bausteine SCLT3-8BQ7 und CLT01-38SQ7 bieten speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS), die gleichsam das ‚Gehirn‘ von intelligenten Fabriken und Industrierobotern darstellen, einen schnellen und robusten Schutz vor unerwünschten Stromspitzen auf dem Eingangssignal. Dabei sorgen sie gleichzeitig für eine Reduzierung der Leistungsaufnahme, der Leiterplattenfläche und der Bauelementekosten.

Die neuen Bauelemente kombinieren die seit langem bestehende Führungsposition von ST im Bereich der TVS-Elemente (Transient Voltage Suppressors[1]) mit der den neuesten Stand der Technik verkörpernden Gehäusetechnologie des Unternehmens. Beide Bausteine werden in einem äußerst kompakten, nur 7 x 7 mm großen QFN-48L-Gehäuse geliefert, das mit seinem großen exponierten Wärmeableit-Pad für eine optimierte Entwärmung bei Umgebungstemperaturen bis über 100 °C sorgt.

Wichtige technische Eigenschaften:
  • 8 geschützte High-Speed-SPI-Eingänge
  • 8/16-Bit High-Speed-SPI-Ausgang
  • High-Side-Eingänge mit gemeinsamer Masse
  • Integrierter 5-V-Regler
  • Verpolungsschutz bis über 30 V
  • Potenzialfreies LED-Ausgangssignal für visuelle Statusanzeige
  • Leistungsaufnahme 78 mW/Kanal
  • Temperatur- und Spannungsarlarm-Optionen
Die High-Speed-Ein- und Ausgänge entsprechen uneingeschränkt den Anforderungen der klassenbesten SPS.

Der CLT01-38SQ7 entspricht außerdem den strengsten internationalen EMV-Standards (elektromagnetische Verträglichkeit) wie etwa IEC 61000-4.2, IEC61000-4.4 und IEC6100-4.5.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1