Anzeige
Anzeige
© hannu viitanen dreamstime.com Markt | 01 April 2016

Dräxlmaier plant drittes Werk in Moldawien

Der deutsche Autozulieferer Dräxlmaier will sein drittes Produktionswerk in Moldawien bauen, dies berichtet die lokale Presse.
Das neue Werk in Moldawien soll 27.000 Quadratmeter groß sein und rund 2.500 neue Arbeitsplätze schaffen. Die Gesamtinvestition soll bei etwa 31 Millionen Euro liegen.

Die neue Anlage in Moldawien soll sowohl Kabel für Autos als auch Büros herstellen.

Der deutsche Produzent von Autoteilen hat bereits zwei Werke in Moldawien.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2