Anzeige
Anzeige
Anzeige
© stevanovicigor dreamstime.com Design Analysen | 24 April 2015

Verbraucher wollen technischen Fortschritt in der Gesundheitsversorgung

Das Gesundheitswesen, erneuerbare Energien und Umweltschutz sollten bei der Entwicklung neuer Technologien Vorrang genießen, so eine weltweite Studie mit 3.500 Befragten publiziert von Farnell element14.
Die Studie mit dem Titel “Engineering a Connected World” gibt zudem Auskunft bezĂŒglich der Interessen und dem Nutzungsverhalten von Verbrauchern bezĂŒglich Zukunftstechnologien wie dem Internet der Dinge (IoT), autonome Fahrzeuge, Robotertechnik und Gestenkontrolle.

Die weltweite Studie mit Befragten aus Australien, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Großbritannien und den USA zeigt, dass 59 Prozent der Befragten der Meinung sind, dass der technologische Fortschritt vor allem im Gesundheitswesen vorangetrieben werden sollte, gefolgt von erneuerbaren Energien (mit 56 Prozent) und Umweltschutz (47 Prozent).

Doch es gibt auch deutliche regionale Unterschiede. So steht beispielsweise das Bildungswesen besonders in Indien im Fokus des Interesses, wÀhrend in China das Interesse an Luft- und Raumfahrt dreimal so hoch ist wie im Rest der Welt und die technologische Verbesserung von Unterhaltungssystemen vor allem Deutsche interessiert.

Die Studie zeigt außerdem, in welchen Bereichen sich die Verbraucher bereits 2015 technischen Fortschritt erwarten. Hier wurden hauptsĂ€chlich flĂ€chendeckendes Highspeed-Internet (68 Prozent) sowie bieg- und faltbare Bildschirme (40 Prozent) genannt. Weiterhin wĂŒnschen sich 37 Prozent der Befragten, dass autonome Autos noch dieses Jahr auf den Markt kommen und 15 Prozent können sich fĂŒr Weltraumtourismus begeistern.

„Als weltweit grĂ¶ĂŸte Community aus Ingenieuren und Technikenthusiasten wollten wir wissen, in welchen Bereichen die Ingenieure ihre Design- und InnovationsfĂ€higkeiten nach Meinung der Nutzer bevorzugt einsetzen sollten“, so Dianne Kibbey, Global Head of Community bei element14. „Unsere ‘Engineering a Connected World’-Initiative wurde entwickelt, um die WĂŒnsche der Menschen zu reflektieren. Durch Sie schaffen wir eine Bindung der Ingenieure untereinander, aber auch mit starken Ideen und den neuesten Technologien. So können alltĂ€gliche Probleme innovativ gelöst werden. Die Design Challenges ermöglichen es unserer Community, sich explizit mit den Technologien auseinanderzusetzen, die das Leben der Menschen vereinfachen, bereichern oder interessanter machen.“
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2