Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© microchip Komponenten | 25 September 2014

Microchip erweitert Mikrocontrollersortiment

Microchip stellt mit der Serie PIC12/16LF155X mit den Typen PIC16LF1554 und PIC16LF1559 (PIC16LF1554/9) eine neue 8-bit-Mikrocontrollerfamilie vor.
Das ist eine ProduktankĂĽndigung von Microchip. Allein der Emittent ist fĂĽr den Inhalt verantwortlich.
Der PIC16LF1554/9 besitzt zwei voneinander unabhängige Analog-Digitalwandler (ADC) mit einer Abtastrate von 100 kHz und einer Auflösung von 10 bit. Ein hardware-basierter kapazitiver Spannungsteiler (CVD) ist für kapazitiv-berührungssensitive Sensor vorgesehen. Diese einzigartige ADC-Konfiguration ermöglicht eine sinnvolle Sensorauswahl und hilft bei der Realisierung fortschrittlicher Techniken mit Berührungssensoren in extrem störanfälligen Umgebungen, Low-Power-Anwendungen, Matrixtastaturen und wasserdichten Anwendungen. Die 14- und 20-poligen MCUs vom Typ PIC16LF1554/9 besitzen bis zu 17 ADC-Kanäle mit automatischer Einbindung der hardware-basierten kapazitiven Spannungsteiler (CVD), um kapazitive Sensortechnik und weitere Frontend-Anwendungen mit minimalem Software-Aufwand zu implementieren. Der Hardware-Spannungsteiler (CVD) reduziert zudem den Code zur Implementierung der kapazitiven Berührungsfunktion um mehr als 40%. Die neuen MCUs sind mit bis zu 14 KB Flash-Speicher und 512 Bytes RAM, einem internen 32-MHz-Oszillator und zwei PWM-Modulen sowie mit I2C™, SPI und EUSART für die Kommunikation ausgestattet. Darüber hinaus entsprechen sie der eXtreme Low Power-Technologie (XLP). Mit Arbeits- und Ruheströmen von 35 µA/MHz beziehungsweise 30 nA sind sie für Anwendungen geeignet, in denen Energieeinsparung unabdingbar ist. Aufgrund dieser Eigenschaften, der geringen Kosten und des kleinen Fußabdrucks ist der PIC16LF1554/9 für eine ganze Reihe von Anwendungen in der Konsumelektronik, Medizintechnik, Automobiltechnik und Industrie geeignet. Hierzu gehören bereits viele bekannte Einrichtungen wie Fernbedienungen, Handyzubehör, Audio-Spieler, portable Geräte wie Kopfhörer, Uhren und Fitness-Armbänder, Blutdruck- und Pulsmessgeräte, interne Kontroll- und Regeleinrichtungen im Kfz, sowie RFID- und Sensoranwendungen in vielen anderen Bereichen. Für den Entwickler steht das gesamte Software-Paket von Microchip für die Entwicklung mit PIC16LF1554/9 MCUs zur Verfügung einschließlich der MPLAB® X Integrierten Entwicklungsumgebung (IDE), dem PICkit™ 3 (PG164130) zum Preis von $ 44,95, dem MPLAB XC8 Compiler für 8-bit-PIC-MCUs und dem MPLAB® Code-Konfigurator. Die MCUs PIC16LF1554 sind ab sofort in Muster- und Produktionsmengen erhältlich, 14-polig im PDIP, TSSOP und SOIC-Gehäuse sowie 16-polig im QFN-Gehäuse (4 mm x 4 mm x 0,9 mm). Die MCUs PIC16LF1559 stehen ab sofort in Muster- und Produktionsmengen im 20-poligen PDIP, SSOP und QFN-Gehäuse (4 mm x 4 mm x 0,9 mm) zur Verfügung.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.21 14:28 V12.2.5-1