Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© milan jurkovic dreamstime.com Komponenten | 20 August 2013

TTI baut europäisches Werk weiter aus

TTI, Spezialdistributor fĂŒr passive, diskrete und elektromechanische Bauelemente und Steckverbinderkomponenten, hat seine europĂ€ische Montageeinrichtung erheblich ausgebaut.
Das 2010 in Betrieb genommene Werk fĂŒr die europĂ€ischen MĂ€rkte Verteidigung und Hi-Rel-Anwendungen in Gerlinden bei MĂŒnchen wurde grĂ¶ĂŸenmĂ€ĂŸig mehr als verdoppelt.

Im 500 mÂČ großen Bereich gibt es jetzt 12 Arbeitsplatzstationen mit Lagermöglichkeiten fĂŒr 2.800 Einzelbauteile. Die richtige Bevorratung von Bauteilen ist Ă€ußerst wichtig, weil das Unternehmen nur so kurze Fertigungs- und Lieferzeiten bei Steckverbindern aller GehĂ€usearten, GrĂ¶ĂŸen und Layouts anbieten kann. KĂŒrzlich wurde die bisher angebotene Produktpalette erweitert. Es stehen sĂ€mtliche Beschichtungen zur VerfĂŒgung und die Nutzer können aus Verbund- oder MetallgehĂ€usen mit Signal-, Strom- und Koax-Kontakten und einer ganzen Reihe an Abschlussarten wĂ€hlen.

Thilo Pelosato, Marketing Director, Europe - Military, Aero and Space, TTI sagt: "Vor dem Hintergrund der Anforderungen der europĂ€ischen Kunden aus den Bereichen Verteidigung und Luft- und Raumfahrt ist es sehr wichtig, einen schnellen und flexiblen Service in höchster QualitĂ€t anbieten zu können. Unsere nach Qualified Parts List (QPL) zugelassene Einrichtung ist darauf ausgelegt, genĂŒgend Bauteile zu bevorraten um sehr schnell reagieren zu können. DarĂŒber hinaus gibt es bei uns keine Mindestbestellmengen. Außerdem bieten wir die ganze Palette an Zubehör- und KomplementĂ€rprodukten an. Damit kann der Kunde alles, was er braucht, von einer Bezugsquelle beziehen."
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1