Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 10 Juli 2012

Intel erwirbt Beteiligung an ASML

Intel hat sich mit einem teuren Zukauf in den Niederlanden verstärkt und hält die Konkurrenz weiter auf Abstand.

Intel erklärte am Montagabend, dass man beim niederländischen Maschinenbauer ASML einsteigen werde. Im Rahmen einer umfangreichen Vereinbarung übernimmt Intel zunächst zehn Prozent der ASML-Aktien für EUR 1,7 Milliarden. Zu einem späteren Zeitpunkt soll der Anteil dann auf 15 Prozent (eine zusätzliche Investition von EUR 838 Millionen) aufgestockt werden. Überdies beteiligt sich der Branchenprimus an Neuentwicklungen der Niederländer. In die R&D Aktivitäten sollen noch einmal EUR 553 Millionen (plus EUR 276 Millionen zu einem späteren Zeitpunkt) investiert werden, was das Volumen des Gesamtpakets auf EUR 3,3 Milliarden anschwellen lässt.
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-2