Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 31 März 2009

Gardien: ein neuer Name auf dem Leiterplattenmarkt

Bereits im Juli 2008 hat die ESO Capital Group (ESO) den Erwerb des asiatischen, europäischen und nordamerikanischen Outsourcing- und Service-Geschäfts von der insolventen Mania Technologie AG abgeschlossen. Nun geht das Unternehmen mit neuem Namen und neuer Marke an den Start – Gardien.
Der Name Gardien reflektiert die Grundwerte der neuen Firmengruppe, Unabhängigkeit sowie ein Höchstmaß an Kundenorientiertheit und Qualitätssicherung. Das Outsourcing- und Service-Geschäft der Mania Gruppe hat in den vergangenen 20 Jahren erfolgreich und profitabel gearbeitet. Seit dem Erwerb dieses Geschäftszweiges hat ESO eng mit dem dortigen Management zusammengearbeitet und die notwendigen Mittel zum Abschluss der finanziellen und operativen Restrukturierung bereitgestellt.

Die neue Firmengruppe hat eine stabile Kundenbasis, ein erfahrenes Management und erfahrene Mitarbeiter und zudem eine sehr starke Eigenkapitalbasis. „Durch die finanzielle Unterstützung seines neuen Gesellschafters, sowie durch die Markt- und Restrukturierungserfahrung von ESO, ist Gardien besser als jemals zuvor aufgestellt um die Gelegenheiten die durch das derzeit schwierige Marktumfeld gegeben sind, zu erschließen“ sagte Jan Lipton, der CEO von Gardien.

Die Zentrale von Gardien befindet sich in Hongkong. Die Firmengruppe hat 500 Mitarbeiter und unterhält 16 Testzentren in Asien, Nordamerika und Europa und ist somit der größte Dienstleistungsanbieter in der Leiterplattenindustrie. Gardien bietet eine sich vergrößernde Anzahl von maßgeschneiderten Dienstleistungen für die Leiterplattenindustrie an, inklusive elektrisches und optisches Testen, Adapterbau, CAM und die Wartung und Instandhaltung einer Vielzahl von Testgeräten und Bohrmaschinen.

Klingelnberg Söhne Leiterplattentechnik GmbH (KSL) die seit September 2008 Verkauf, technischen Kundendienst und Ersatzteile für ESO in Europa anbietet, wird ab Anfang April 2009 als Gardien Europe GmbH sein Dienstleistungsangebot weiter ausbauen. „Gardien ist der Dienstleistungsanbieter der 1. Wahl für die führenden Leiterplattenhersteller und wir beabsichtigen diese Position weiter auszubauen“ sagt Rory Devlin, der Vorsitzende Geschäftsführung von Gardien.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1