Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 10 März 2009

Andus nimmt neue Ätzlinie in Betrieb

Im Januar wurde beim deutschen Leiterplatten-Hersteller Andus eine neue alkalische Ätzlinie installiert und im Februar in Betrieb genommen.
Neben der Kapazitäts­erhöhung zielt diese Investition auf eine Qualitäts­ver­besserung, vor allem für techno­logisch aufwändige Leiterplatten mit feinsten Strukturen, ab. Die neue Anlage komplettiert das bereits letztes Jahr installierte hochauflösende AOI und den Laserdirektbelichtungs­prozess für Microleiter.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1