Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 06 März 2009

PLDS steigt in EMS Geschäft ein

PLDS Automotive Deutschland erweitert das Portfolio um einen Geschäftsbereich: Mit der Tochter PLDS Manufacturing Services bietet das Unternehmen jetzt Fertigungsdienstleistungen rund um Leiterplatten, Stanz- und Biegeteile mit eigenem Werkzeugbau und eigener Konstruktion.
PLDS kann als Joint Venture zwischen den Technologiekonzernen Lite-On und Philips in diesem Geschäftsbereich auf jahrelange Erfahrung im eigenen Hause zurückgreifen. Lite-On hat schon heute mit der Sparte Lite-On-IT eine führende Position in der Fertigungsdienstleistung für den Automobil-, IT- und Consumer Electronics-Bereich.

Auf dieses Know-how greift nun PLDS Manufacturing Services zurück und nutzt die Ressourcen entsprechend. Dazu stehen unter anderem verschiedene Produktionsstätten in Asien und Europa zur Verfügung. Ergänzt wird dies durch ein bestehendes Netz von qualifizierten asiatischen Zulieferern. Im Bereich Kunststoffteile für Radios arbeitet PLDS Manufacturing Services zudem mit unserem Partner Silitech – ebenfalls einer Tochter von Lite-On – zusammen.

Das Produktportfolio umfasst eine breite Palette an Fertigungsdienstleistungen. Dabei deckt PLDS Manufacturing Services die komplette Auftragsfertigung von elektronischen Baugruppen, Geräten und Systemen ab. Von der Entwicklung über die Herstellung von Stanz- und Biegeteilen sowie bestückten Leiterplatten bis hin zu ausgefeilten Prüfkonzepten liefert das Unternehmen alles aus einer Hand. Mit eigenen Werkzeugbau und eigenen Konstruktionsabteilung können die Kundenbedürfnisse jederzeit individuell erfüllt werden. Dabei stehen Mess- und Prüftechnik und damit verbunden ein höchstes Maß an Qualität immer im Vordergrund. PLDS Manufacturing Services ist gemäß DIN ISO 9001, TS 16949 wie auch DIN 14001 zertifiziert.

PLDS Automotive (Wetzlar) ist einer der weltweit führenden Zulieferer für Laufwerkstechnologien im Automobilbereich. Das Unternehmen liefert CD- und DVD-Laufwerke und sogenannte virtuelle CD-Wechsler für Radios, Navigationssysteme und Multimediaeinheiten im Fahrzeug. Geprägt durch die Historie als vormalige Philips-Tochter "APM" (Automotive Playback Modules) kann das Unternehmen auf eine Vergangenheit von 75 Jahren Car-Infotainment und 40 Jahren im Bereich der Laufwerkstechnologien zurückblicken. Heute wird PLDS als ein Joint Venture zwischen den Technologiekonzernen Lite-On und Philips geführt. PLDS Automotive ist mit einem Jahresumsatz von rund 250 Millionen Euro (2007) und ungefähr 2500 Mitarbeitern an neun Standorten weltweit vertreten.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1