Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 05 März 2007

AE schließt deutsches Fertigungswerk - 65 Mitarbeiter betroffen

Advanced Energy, ein Anbieter von Leistungs-Komponenten, will sein deutsche Fertigungswerk in Stolberg schließen. Von der Schließung sind ungefähr 65 Mitarbeiter betroffen, die über die nächsten Monate abgebaut werden sollen.
Advanced Energy Industries, Inc. will die Fertigung vom deutschen Standort in Stolberg in die Fertigungsstandorte des Unternehmens in Shenzhen/China und Fort Collins/USA verlagern und anschließend das Werk in Stolberg schließen. Produktdesign, Vertrieb und Service werden in die bestehenden Standort von Filderstadt/Deutschland und Fort Collins/USA verlagert. Die Umorganisation soll voraussichtlich bis zum 31. Oktober 2007 abgeschlossen werden.

Advanced Energy hat den Standort Stolberg durch die Akquisition von Dressler HF Technik GmbH im März 2002 übernommen. Dieser Standort war für Design, Fertigung und Unterstützung von HF-Leistungsprodukten, wie Leistungsgeneratoren und Linearverstärker zuständig. Zu den Kunden gehören vorwiegend Hersteller von Halbleiterfertigungsanlagen und Hersteller von Solarzellen. Der Standort trägt gegenwärtig ungefähr 5 % des jährlichen Gesamtumsatzes des Unternehmens bei.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1