Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 21 Dezember 2010

Greule will Personalzahlen anheben

Der deutsche Leiterplatten-Hersteller Greule hat Gutes zu vermelden. Im nächsten Jahr soll kräftig investiert werden. Aber auch die Personalzahlen sollen angehoben werden.
"Eine turbulente Zeit liegt hinter uns. Seit dem Jahr 2000 hat die Leiterplattenindustrie Westeuropas (ohne EU-Länder) in allen Bereichen 55% verloren. Das sind in echten Zahlen: Über 300 Firmen, über 24'200 Arbeitsplätze und über 2,8 Milliarden Euro Umsatz", schreibt Jörg Heinrich,Geschäftsführer Greule GmbH, im Newsletter des Unternehmens.

Der Leiterplatten-Hersteller hat zum Ende des Jahres 2010 jedoch nur gute Nachrichten zu vermelden.

Die seit Anfang dieses Jahres positive Auftragslage bleibt bestehen. "Die Trendwende beschert uns für das nächste Jahr gleich zweifach: Greule investiert EUR 4 - 5 Millionen in Technik und wird im 1. Quartal die Belegschaft um 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vergrößern."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-1