Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© E&K Leiterplatten Leiterplatten | 15 September 2010

Leiterplattenmarkt boomt auch im Juni

Der Umsatz der Leiterplattenhersteller ist im Juni 2010 gegenüber dem Vormonat um 9% gestiegen, verglichen mit Juni 2009 waren es sogar 40% mehr, berichtet der ZVEI-Fachverband PCB & Electronic Systems.
Das erste Halbjahr schloss mit einer Steigerung von 33%. Die Schwäche des Euro gegenüber dem US-Dollar fördert die Exporte in den wichtigen Segmenten Automobilindustrie und Maschinenbau. Hinzu kommt die starke Nachfrage aus dem Solarsektor, die zur Besserung der Situation in der Leiterplattenindustrie führte.

Der Auftragseingang ging zwar gegenüber Mai um 20% zurück, trotzdem ist es wieder ein Spitzenwert für einen Juni. Verglichen mit dem Juni 2009 ist es eine Steigerung um 110%, das gleiche Plus gilt für den Auftragseingang auch im gesamten ersten Halbjahr 2010 gegenüber Vorjahr.


Diese Grafik hat eine Zoom-Funktion.

Seit nunmehr 12 Monaten in Folge ist das Book-to-Bill-Ratio größer als eins und erreicht 1,20 – ein seit 1993 (Beginn der Statistik) nur dreimal erreichter Wert. In einem Juni wurde in den vergangenen 18 Jahren nur sechsmal ein Wert über 1 erreicht.

Die Zahl der Mitarbeiter ist ebenfalls gestiegen und liegt um 4,8% höher als im Vorjahresmonat und um 1,2% höher als im Mai des laufenden Jahres.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.04 21:30 V8.9.2-2