Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 17 Juni 2010

Kraus Hardware: Manchmal müssen es Werkzeuge Marke 'Eigenbau' sein

Der Reworkspezialisten Kraus Hardware GmbH in Großostheim bei Frankfurt nutzte eigens entwickelte Werkzeuge, um für einen Kunden mehrere tausend fehlerhafte THT Bausteine mit einer Sondergeometrie auf Baugruppen zu tauschen.
Um das Rework möglichst schnell und baugruppenschonend ausführen zu können, verwendet Kraus spezielle Werkzeuge die im eigenen Werkzeugbau entwickelt und gefertigt werden. „Hier kommen uns die langjährigen Erfahrungen im Bereich Entwicklung, Mechanik und Fertigung kompletter elektronischer Systeme zugute“ stellt Geschäftsführer Andreas Kraus fest.

Für Bauteile die von der Oberseite gut zugänglich sind, werden die Bauteile in einem Arbeitsschritt von oben gleichzeitig geklemmt und aufgeheizt. Wenn das Lot aufgeschmolzen ist, kann das Bauteil ohne weiteres Werkzeug von der Baugruppe genommen werden. Bei Bauteilen die an der Oberseite wegen enger Bestückung schwer zugänglich sind, werden alle IC Anschlüsse von der Unterseite gleichzeitig erwärmt und mit einem zusätzlichen Werkzeug von der Oberseite entnommen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-1