Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 07 April 2010

Sumida Lehesten investiert in neue Maschinen

Der deutsche EMS-Dienstleiter Sumida Lehesten GmbH hat seine Produktionskapazitäten in seinem Werk in Jimbolia /Hatzfeld (Rumänien) erweitert.
Das Unternehmen hat dafür in eine Genesis Platform Solution von Universal Instruments investiert. Die neue Genesis-Plattform-Lösung soll bei der Produktion im Bereich Low-Volume/ High-Mix eingesetzt werden, heißt in einer Pressemitteilung.

"Wir schätzen nicht nur Universals Fachkompetenz, sondern auch die Fähigkeit uns weltweit zu unterstützen", erklärte Oliver Behrendt Geschäftsführer der Sumida Lehesten GmbH.

Norbert Rödel, Senior Director Engineering der Sumida Lehesten GmbH, fügt hinzu: "Wir sind stolz, dass wir diese Partnerschaft mit Universal Instruments aufbauen konnten. Unser Ziel war eine langfristige Zusammenarbeit mit einem zuverlässigen Partner für die kontinuierliche Verbesserung unserer SMED-Technologie."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1