Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 05 November 2009

SÜSS MicroTec: Auftragseingang im 3Q bei 28,6 Mio. €

Der Auftragseingang der SÜSS MicroTec hat im 3Q/2009 mit 28,6 Mio. € den entsprechenden Vorjahreswert von 24,8 Mio. € um rund 15% übertroffen und weißt zudem erneut eine leichte Steigerung im Vergleich zum Vorquartal auf.
Ursache dieser positiven Entwicklung war insbesondere die seit Jahresmitte langsam wiederkehrende Investitionsbereitschaft asiatischer Packaging-Kunden. Der Umsatz des dritten Quartals blieb mit 27,0 Mio. € auf dem Niveau des Vorquartals (Q2 2009: 27,3 Mio. €), erreichte jedoch nicht den vergleichbaren Vorjahreswert von 34,6 Mio. €.

Während das dritte Quartal 2009 auftragsseitig die Belebung im Halbleiter-Equipmentmarkt bestätigt, sind auf Neunmonatssicht die Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftsschwäche weiterhin erkennbar. Sowohl beim Auftragseingang, als auch beim Umsatz verzeichnete das Unternehmen in den neun Monaten des Jahres deutliche Rückgänge im Vergleich zum Vorjahr.

Der Auftragseingang blieb mit 75,7 Mio. € rund 32 % unter seinem Vorjahresvergleichswert von 111,2 Mio. €. Der Umsatz fiel mit 81,3 Mio. € rund 22% geringer als im entsprechenden Vorjahreszeitraum aus (9M 2008: 104,3 Mio. €). Der Auftragsbestand belief sich zum 30. September 2009 auf 63,4 Mio. € (30. September 2008: 85,7 Mio. €).

Vor dem Hintergrund der frühzeitig durchgeführten Kostensenkungsmaßnahmen konnte nach neun Monaten mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von -0,6 Mio. € ein nahezu ausgeglichenes Ergebnis erzielt werden. Im Vorjahr belief sich das durch Sonderbelastungen in Höhe von 18,3 Mio. € geprägte Ergebnis vor Zinsen und Steuern nach neun Monaten auf –16,5 Mio. €. Das Ergebnis nach Steuern (EAT) kam auf –1,4 Mio. € nach –16,3 Mio. € im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Guidance 2009
Vor dem Hintergrund des bereits zu Beginn des Jahres aufgrund der globalen Wirtschaftsschwäche prognostizierten Umsatzrückgangs, erwartet das Unternehmen nunmehr konkret einen Umsatz in Höhe von 115 Mio. € im Geschäftsjahr 2009 sowie ein ausgeglichenes Ergebnis aus der operativen Geschäftstätigkeit. Darüber hinaus wird das operative Geschäft im Jahr 2009 ausreichend freien Cashflow für die organische Weiterentwicklung des Basisgeschäfts generieren.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1