Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 Februar 2009

TechnoTrend in Kathrein-Firmengruppe integriert

Im Rahmen eines sogenannten Asset Deals übernimmt die Grassauer Görler-Telekom GmbH aus der Kathrein-Firmengruppe die TechnoTrend GmbH mit ihren Standorten in Erfurt und Unterföhring bei München.
„Mit dem neuen Unternehmen TechnoTrend Görler GmbH entsteht für Kathrein auch ein neues Geschäftsfeld für innovative DVB-Empfangstechnologien.“, betont Unternehmer Prof. Dr. Dr. h.c. Anton Kathrein: „Als Anbieter von Digital-Receivern werden wir künftig das Potential beider Unternehmen weltweit nutzen: Der Marken-Brand TechnoTrend bleibt bestehen und wird in unsere internationalen Vertriebsaktivitäten eingebunden. Zudem werden wir das bestehende Knowhow und die Entwicklungskapazitäten der Kathrein-Gruppe in diesem Bereich in der neuen Gesellschaft konzentrieren, um noch mehr Schlagkraft zu schaffen.“

Geschäftsführer der TechnoTrend Görler GmbH ist unter anderem Thomas Gerlach, vormaliger CEO der TechnoTrend. Die Entwicklung und der Vertrieb von digitalen Set-Top-Boxen erfolgt weiterhin an den bestehenden TechnoTrend-Standorten Erfurt und Unterföhring bei München. Nach vorherigen Restrukturierungsmaßnahmen werden den bisherigen Mitarbeitern der TechnoTrend im neuen Unternehmen Arbeitsplätze angeboten. Görler Telekom hat große Teile des Anlagevermögens der TechnoTrend GmbH und insbesondere alle relevanten Patentrechte übernommen und wird unter der neuen Firmierung TechnoTrend Görler GmbH und mit einigen Mitarbeitern aus der TechnoTrend GmbH unverzüglich auf den Markt gehen.

„Mit der Übernahme setzen wir auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ein positives Signal und sichern qualifizierte Arbeitsplätze in Thüringen und Bayern.“, erklärt Prof. Dr. Dr. h.c. Anton Kathrein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2