Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 26 November 2008

Oerlikon veräussert Geschäftsbereich Optics am Standort Golden, USA

OC Oerlikon veräussert den Geschäftsbereich Optics am Standort Golden, Colorado, USA, an Ocean Optics, ein Tochterunternehmen der Halma, London. Die Transaktion wurde am 24. November 2008 abgeschlossen.
Dr. Uwe Krüger, CEO von OC Oerlikon sagte: „Das ist ein weiterer Schritt, unser Portfolio zu bereinigen und damit unsere Ankündigungen umzusetzen. Aufgrund der Grösse und Ausrichtung auf Nischenmärkte passte das Geschäft mit optischen Beschichtungen nicht mehr zur OC Oerlikon Geschäftsstrategie".

OC Oerlikon setzt damit den angekündigten Verkauf des Geschäftsbereiches Optics um. Übertragen wird das gesamte optische Beschichtungsgeschäft in Golden mit technischen Anlagen sowie den Kunden- und Lieferantenbeziehungen. Der veräusserte Unternehmensteil erzielt einen jährlichen Umsatz von mehr als CHF 10 Mio.

Erst vor kurzem hatte Oerlikon den Verkauf von Oerlikon Optics in Balzers (Liechtenstein) an eine vom Management geführte Investorengruppe bekannt gegeben. Für den verbleibenden Standort von Oerlikon Optics in Shanghai (China) laufen separate Überlegungen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.10 12:38 V9.0.1-1