Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 04 November 2008

Siemens verkauft Fujitsu seinen Anteil an Fujitsu Siemens Computers

Die Siemens AG und Fujitsu Limited haben heute bekannt gegeben, dass Fujitsu die 50-prozentige Beteiligung von Siemens an ihrem Joint Venture Fujitsu Siemens Computers (FSC) übernehmen wird. Der Kaufpreis beläuft sich auf rund 450 Millionen Euro.
Das Closing der Transaktion ist für den 1. April 2009 geplant. Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der Genehmigung der zuständigen staatlichen Behörden. Im Zuge der Vereinbarung ist Bernd Bischoff, Chief Executive Officer (CEO) von FSC, aus persönlichen Gründen zurückgetreten. Kai Flore, derzeit Chief Financial Officer bei Fujitsu Siemens Computers, wurde zum neuen CEO von FSC ernannt.

„Wir werden uns weiterhin auf die strategische Entwicklung der Sektoren Industry, Energy und Healthcare konzentrieren. Wir freuen uns, dass unser Joint-Venture-Partner Fujitsu unsere Beteiligung an Fujitsu Siemens Computers übernimmt und das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen wird“, sagte Joe Kaeser, Finanzvorstand von Siemens.

„Die vollständige Integration von Fujitsu Siemens Computers in den Fujitsu-Konzern steht voll und ganz im Einklang mit unserer globalen Wachstumsstrategie“, sagte Kuniaki Nozoe, President von Fujitsu. „Wir übernehmen einen umfangreichen Kundenstamm in den EMEA-Ländern sowie Kapazitäten im Bereich Forschung und Entwicklung, was der Entwicklung unserer globalen Produkte weiter zugute kommt. Nicht zuletzt gewinnen wir überaus fähige Mitarbeiter, die unsere Werte und unser Engagement teilen, um mit unseren Kunden als Geschäftspartner ihres Vertrauens zu wachsen“, ergänzte Nozoe.

Fujitsu Siemens Computers wurde am 1. Oktober 1999 als ein 50:50 Joint Venture mit Sitz in Maarssen, Niederlande, gegründet. In nur zehn Jahren hat das Unternehmen eine führende Position im EMEA-Markt für IT-Infrastruktur erzielt und sich einen Ruf als Lieferant von Qualität und Innovation in den Bereichen Server, PCs und Datenspeicher erworben. Den Anforderungen seiner Kunden entsprechend hat Fujitsu Siemens Computers sein Infrastrukturdienstleistungsgeschäft in rasantem Tempo erweitert, um ein umfassendes Spektrum innovativer IT-Lösungen anzubieten.

In den vergangenen Jahren haben Fujitsu und Siemens eine für beide Seiten nutzbringende Partnerschaft aufgebaut. Im Rahmen dieser Partnerschaft fanden unter anderem ein Technologieaustausch und andere gemeinsame Geschäftsaktivitäten auf dem Gebiet der Informationstechnik statt. Die Unternehmen wollen ihre Zusammenarbeit in verschiedenen Technologiebereichen auch künftig fortsetzen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.10 12:38 V9.0.1-1