Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 30 Oktober 2008

Johnson Controls streicht 90 Stellen in Remchingen

Der US-Automobilzulieferer Johnson Controls streicht 90 von 210 Arbeitsplätzen am Standort Remchingen (Enzkreis). Zuvor wurde bereits bekannt gegeben, dass das Unternehmen auch in Grefrath rund 200 Stellen streichen wird.
Dabei soll die Leiterplatten-Bestückung von Remchingen nach Mazedonien und Frankreich verlagert werden. Die Restrukturierung sieht aber auch vor, dass die Elektronikfertigung von anderen Standorten nach Remchingen verlegt werden soll, was wiederum zu neuen Arbeitsplätzen führen könnte, wir eine Sprecherin im ddp-Bericht zitiert.

Ausserdem hatte der Automobilzulieferer angekündigt, am Standort Grefrath in Nordrhein-Westfalen rund 200 Arbeitsplätze streichen zu wollen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2