Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 25 September 2008

Arbeitsplätze im ehemaligen Ruwel-Werk in Wetter gerettet

Insgesamt 340 Arbeitsplätze im ehemaligen Leiterplattenwerk von Ruwel in Wetter bei Marburg sind nun gesichert. Das Ruwel-Elektronik-Werk wurde im Juli von der Firma Schoeller-Electronics übernommen.
Die Finanzierung stand allerdings durch eine Bedingung des Hauptinvestors Nord Holding noch bis vor kurzem auf der Kippe. Ende August hatten sich die Arbeitgeber und Arbeitnehmervertreter des ehemaligen Leiterplattenwerks der Ruwel GmbH in Wetter auf einen Anerkennungs- und Ergänzungstarifvertrag geeinigt, der zum 1. September rechtswirksam wurde. Damit ist die Bedingung der Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH für einen Einstieg als Hauptinvestor erfüllt.

Ruwel hatte das Werk in Wetter an den bisherigen Ruwel-Geschäftsführer Ralf Ebeling sowie den Leiter des Werks Wetter Wolfgang Winkelmann. Es firmiert nun den Namen Schoeller-Electronics GmbH und erinnert an den frühren Firmennamen Schoeller & Co Elektronik GmbH.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-1