Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 18 September 2008

Neue Führungsstruktur bei der Seidel Electronics Group

Der österreichische EMS-Dienstleister Seidel Electronics hat eine neue Führungsstruktur. Franz Jöbstl, bis dato Geschäftsführer von Seidel Elektronik in Deutschlandsberg, rückt zum Vorsitzenden des Vorstandes der Seidel Electronics Group auf.
Seine Nachfolge bei Seidel Elektronik in Deutschlandsberg tritt Hans-Peter Süß an. Durch die Rochade an der Führungsspitze des Unternehmens will Seidel seine Marktposition festigen und den Wachstumskurs fortsetzen.

Der steirische Elekronikdienstleister Seidel stellt im Jahr seines 15-jährigen Jubiläums Weichen für die Zukunft. Ing. Franz Jöbstl, der seit 1993 bei Seidel seine Kompetenz und Führungskraft unter Beweis stellt, wird Vorsitzender des Vorstandes der Seidel Electronics Group. 1995 stieg der der Vater zweier Kinder zum Betriebsleiter und Prokuristen bei Seidel Elektronik auf, ab 2002 leitete er als Geschäftsführer die Geschicke des Hauptsitzes in Deutschlandsberg. "Ich freue mich sehr, meine langjährige Erfahrung bei Seidel nun in meine neue Funktion als Vorstand einfließen zu lassen, um so größtmöglichen Erfolg für die Unternehmensgruppe zu erzielen", sagt Ing. Franz Jöbstl.

Die Funktion als Geschäftsführer von Seidel Elektronik in Deutschlandsberg, dem Hauptsitz der Seidel Electronics Group, übernimmt DI (FH) Hans-Peter Süß. Der Voitsberger und zweifache Familienvater war viele Jahre bei AVL-List in Graz und danach bei Magna Steyr unter anderem als Produktions- und Projektleiter tätig. "Seidel ist Österreichs Marktführer im Bereich der Electronic Manufacturing Services, diese Stellung gilt es weiter auszubauen. Mein Ziel ist es mit zukunftsorientierter Unternehmensführung das konstante Wachstum der vergangenen Jahre beizubehalten", meint DI (FH) Hans-Peter Süß.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2