RoHS | 01 September 2008

ENVIRON und COCIR kooperieren bei REACH & RoHS-Konformität

Die RoHS-Richtlinie wird voraussichtlich mindestens 4 weitere Stoffe in die Liste aufnehmen. Der Artikel 33 der REACH-Verordnung verlangt, dass alle Hersteller Informationen bereitstellen müssen, wenn ihre Produkte > 0,1% "besonders besorgniserregende Stoffe" enthalten.
Die 'REACH-Liste' wird zunächst bis zu 12 Stoffe enthalten; diese Zahl wird sich jedoch in der nächsten Zeit kontinuierlich erhöhen. Alle Hersteller sind dazu verpflichtet, Informationen über diese Stoffe in ihren Produkten offenzulegen. Diese Massnahme soll bereits im Oktober dieses Jahres greifen.

ENVIRON und COCIR glauben, dass die meisten Hersteller nicht in der Lage sein werden, die Menge an erforderlichen Daten zu bewältigen und haben daher eine kostengünstige und effiziente Vorgehensweise iniziiert. Eine neue Web-Datenbank - www.BOMcheck.net - ist für alle Hersteller die bei der Erhebung und dem Austausch inBezug auf Lieferanten zusammenarbeiten wollen, berichtet EMSnow.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-1