Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 10 Mai 2006

Selco plant Expansion in Ungarn

Selco Elektronikai Kft, ein ungarischer Fertigungsdienstleister in österreichischem Besitz will ein weiteres Werk in Liska/Ungarn aufbauen.
Die SELCO Elektronikai Kft. wurde im Jahr 2004 von der Seidel Holding GmbH und Herr Andreas Liska gegründet.

Das Ziel ist es, einerseits den Joint Venture Partner bei Projekten mit hohem Preisdruck mit einer kostengünstigen Produktion zu unterstützen und andererseits, einen aufstrebenden und unabhängigen Betrieb in Ajka zu entwickeln, der Kunden im deutschsprachigen Raum und in den neuen EU-Beitrittsländern bedient.

Die Seidel Gruppe - insbesondere die Seidel Elektronik GmbH Nfg. KG mit Sitz in Deutschlandsberg, Österreich - hat sich seit ihrer Gründung vor 11 Jahren, von einem klassischen Lohnfertiger zu einem Systemlieferanten für Elektronik und Mechatronik entwickelt.

Unter den selbständigen Auftragsfertigern zählt Seidel Elektronik zu den Marktführern in Österreich und strebt, mit Unterstützung des Joint Ventures, die Erweiterung seines Marktes an.

Der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Liska ist bereits seit 1992 in der Stadt Ajka in Ungarn tätig und hat in dieser Zeit sehr erfolgreich zwei Produktionsbetriebe im Bereich Kunststoff- und Medizintechnik mitbegründet und aufgebaut. Dabei wurden Auftragsfertigungen für eine Vielzahl von Unternehmen in Österreich und Deutschland ausgeführt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2