Elektronikproduktion | 08 Juni 2007

Neuer Großaktionär bei der Gericom AG

Der österreichische Notebook-Anbieter Gericom hat einen neuen Großaktionär an Bord genommen. Der in Hong Kong ansässige Investor Charles Dickson hat 25% Aktien der Gericom AG übernommen.
Der gebürtige Brite Charles Dickson, Jahrgang 1952, ist seit rund 30 Jahren in Asien als Investor in unterschiedlichen Geschäftsbereichen erfolgreich tätig.

Eines seiner mit Abstand erfolgreichsten Projekte und Investments war die Produktion von Spezial-Thermostaten, die heute flächendeckend in den USA verkauft werden. Seine Erfahrungen sollen sich auch für die Gericom AG am europäischen Markt künftig positiv auswirken.

Der Aktien der Gericom AG verteilen sich damit auf die Oberlehner Privatstiftung mit 36,0%, Charles Dickson mit 25,0% und Streubesitz mit 39,0%. Die restlichen rund 5% verteilen sich auf unbekannte weitere Aktionäre.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.08.22 10:36 V8.6.0-1